Berlin – Der JU Kreisverband in der Weltstadt

Berlinfahrt 1

Viertägige Berlinfahrt war ein voller Erfolg

Für uns als JU Kreisverband ist Berlin natürlich nicht nur wegen der vielen Shopping- und Kulturmöglichkeiten attraktiv, sondern auch, da es das politische Machtzentrum Deutschlands ist. Umso mehr freuten wir uns über die Einladung von MdB Albert Rupprecht zusammen mit den JU Kreisverbänden Tirschenreuth und Weiden, die deutsche Hauptstadt zu besuchen.
Am Sonntag den 21.02 um 8.00 Uhr starteten wir von Altenstadt aus in Richtung Berlin und konnten uns bei unserem ersten Stopp auf der Autobahn schon auf ein Frühstückbuffet am Autohof freuen, das uns Albert Rupprecht organisiert hatte. Am nächsten Morgen durften wir uns zunächst im Bundesministerium für Bildung und Forschung über die Aufgaben der Bundesbehörde informieren, bevor wir im Anschluss daran bei einer politischen Stadtrundfahrt im Schnelldurchlauf an den wichtigsten politischen Eckpunkten der Stadt Halt machten. Beim darauffolgenden Mittagessen in der bayerischen Landesbotschaft, konnten wir neben einem saftigen Braten auch wieder bayerisches Bier genießen. Trotzdem mussten wir uns damit etwas zurückhalten, denn am Nachmittag erwartete uns noch ein hochkarätig bestücktes Programm. Nach einer weiteren Einheit Stadtrundfahrt und dem Besuch einer Ausstellung mit Miniaturmodellen von Berlin informierten wir uns in einer spannenden, aber auch nachdenklich stimmenden Führung in der Gedenkstätte „Deutsch Widerstand“ über die Menschen, die dem unbegreiflichen Unrechtsregime der Nationalsozialisten die Stirn boten.
Am Dienstagvormittag besuchten wir die Gedenkstätte „Berliner Mauer“. In zwei Filmen wurde an die mehrfach gesicherte Mauer zwischen Ost- und Westberlin sowie an Menschen erinnert, die bei Fluchtversuchen ums Leben kamen. Im Anschluss daran konnten wir uns über einen „freien“ Nachmittag und Abend freuen, an denen wir individuell die Stadt erkundeten, weitere Ausstellungen besichtigten oder auch einfach ein bisschen Shoppen gehen konnten.
Für den letzten Tag unseres Aufenthalts war der Besuch des deutschen Bundestages samt Führung durch den Plenarsaal und Besichtigung der Reichstagskuppel vorgesehen. Das war sicherlich für Viele eines der Highlights der Fahrt.
Das durchwegs positive Feedback aller Teilnehmer spricht für sich. Die Fahrt war ein voller Erfolg. Bedanken möchten wir uns dafür natürlich in erster Linie bei Albert Rupprecht, der uns diese Fahrt überhaupt ermöglicht hat, und bei seinem Team des Bundestagsbüros. Außerdem gilt unser Dank dem Bundespresseamt, das die Fahrt wesentlich mitorganisiert hat!

Berlinfahrt 3
Berlinfahrt 4